Friedrich-Ebert-Schule Kamen

Aktuelles

Liebe Eltern,

die Herbst- und Schnupfenzeit naht und sicherlich stehen Sie oft vor der Frage, ob Sie Ihr Kind mit Erkältungssymptomen in die Schule schicken dürfen. Das folgende Schaubild kann Ihnen zur Orientierung dienen.

Handlungsempfehlung bei Erkältungssymptomen

Erntezeit!

Die Klasse 4c hat fleißig in unserem Gemüsegarten geackert und geerntet. Hier gibts noch mehr zu sehen.

Reiserückkehrer

Für Reiserückführer aus Risikogebieten gelten die jeweils aktuell gültigen Vorschriften. Falls Sie aus Risikogebieten zurückkehren, lassen Sie sich und Ihre Kinder sofort testen! Das negative Ergebnis muss vor Teilnahme am Unterricht im Sekretariat vorgelegt werden.

Neue Email-Adresse

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie unsere neue Email-Adresse: verwaltung@fes-kamen.de

Vielen Dank!

OGS-Bautagebuch

Gemeinschaftsbild FES

Liebe Kinder, wir bedanken uns für so viele tolle Steinbilder und freuen uns sehr über das Ergebnis! 

Umwelt-Projektwoche

In unserer Projektwoche, die sich vor allem mit dem Thema Umwelt- und Klimaschutz beschäftigte, haben die einzelnen Klassen Müll gesammelt, aus dem Müll etwas gebastelt, sich mit Stromerzeugung beschäftigt oder passende Ausflüge gemacht. Frau Eickelpasch von der Verbraucherzentrale unterstützte uns mit einer Ausstellung zu wildem Müll. Auf den Klassenseiten sind weitere Fotos zu sehen und Berichte der Kinder zu lesen.

Neue Trikots für die FES

Eine riesengroße Freude bereitete der Förderverein der Friedrich-Ebert-Schule den Schülern/innen und dem gesamten Team der FES. Die Schüler/innen können ab diesem Jahr nun in farbenfrohen Trikots an allen Sportwettkämpfen teilnehmen. Rechtzeitig zu den Stadtmeisterschaften der Kamener Grundschulen im Basketball überreichten die 1. Vorsitzende des Fördervereins, Frau Petra Gerlitz und der Mediendesigner, Herr Eric Schaible dem Basketball-Team 2020 der FES die tollen Trikots. Vielen DANK!

Ein Hochbeet für den Schulhof

Das Kinderparlament hatte vor einigen Monaten den Wunsch nach einem grüneren Schulhof geäußert. Eine Idee dabei war die Anschaffung eines Hochbeets. Um dies möglichst zügig in die Tat umzusetzen, luden sie Tim Scharschuch, den Umwelt- und Klimaschutzbeauftragten der Stadt, in die Schule ein. Das Engagement wurde nun belohnt! Am Montag konnte das Hochbeet aufgestellt werden und die Kinder füllten die ersten Bodenschichten ein. Gemeinsam mit der Garten-AG werden sie sich um die Bepflanzung und Pflege kümmern.

 

 

Lesewettbewerb

Herzlichen Glückwunsch an Charlotte aus der 4b! Sie ist die Gewinnerin des Lesewettbewerbs der Kamener Grundschulen, der alljährlich vom Lions Club ausgerichtet wird. Charlotte konnte die Jury und das Publikum mit einem Ausschnitt aus dem Räuber Hotzenplotz überzeugen. Aber auch die anderen Kinder begeisterten die Zuhörer!  

 

 

Schulfest am 15. Juni

Das Schulfest startete mit einem kräftigen Regenschauer, doch passend zur guten Stimmung kam schnell die Sonne hervor. Zur Eröffnung präsentierte die Zumba-AG von Frau Müller einige Tänze. Es gab viele verschiedene Spielstände, an denen z. B. Luftballons rasiert werden mussten oder Saatbomben hergestellt wurden.

Die Geisterbahn der OGS sorgte auch in diesem Jahr wieder für schrecklich-schöne Momente. Zum ersten Mal präsentierten sich auch Mitarbeiter und Bewohner des "Haus Bethel - Weddinghoferstraße", dem neuen Nachbarn der FES. An dem Stand wurde fleißig gemalt. Aus den kleinen Kunstwerken soll dann ein großes zusammengesetzt werden.

Die Zirkus-AG von Frau Bluhm bekam für ihre Darbietungen reichlich Applaus und zeigte auch einige spektakuläre Trampolinsprünge.

Frau Kappen besucht das Kinderparlament

Heute hat unsere Bürgermeisterin Frau Kappen das Kinderparlament der FES besucht und mit ihr über unsere Schule gesprochen. Die Kinder sind an sie herangetreten, weil sie sich z. B. wünschen, dass Eltern weder auf noch vor dem Schulhof rauchen. Frau Kappen versprach den Kindern ein Schild, auf dem das Rauchverbot für den Schulhof und den Bürgersteig davor ausgewiesen wird. Es war ein voller Erfolg und Frau Kappen war sehr angetan von unserem Parlament.